Mittwoch, 29. Februar 2012

Ein Cacheur

durfte ich nähen für die Mutter einer Klassenkameradin des Grossen. Dieser ist etwas länger als die, die ich für meine Freundin genäht habe und hier habe ich die Fransenkante nach unten genommen. Sieht man aber nicht so gut auf dem Bild.






Dann habe ich noch 2 neue Hüllen für die Kirschkernsäckchen meiner Schwiegermutter genäht.
So sahen die alten 2 aus, also es war wirklich dringend notwendig. Sie hat sie im Kachelofen liegen und da sind sie etwas angebrand.



So sehen die zwei neuen aus. Stoff hat sie sich selber ausgesucht.




Jetzt werde ich mal nach dem Kleinen schauen, denn jetzt hat der die Magendarmgrippe. Ich hoffe das mein Mann und ich verschont bleiben.

Liebe Grüsse Julia

Kommentare:

  1. So ein Cacheur ist schon was schönes,fehlt mir noch:0)
    Woah...die Kirschkernkissen hatten es aber echt nötig!!!
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh, sach mal, bei euch hörts gar nicht mehr auf mit dem Kranksein... Gute Besserung an euch alle!!!
    Das Cacheur find ich besonders gut :-)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Oh man schöne Sachen, aber doof, dass man schon wieder gute Besserung wünschen muss :-/

    AntwortenLöschen
  4. Schon wieder krank?? Bei Euch ist irgendwie der Wurm drin:-((
    So hast Du die Vormittage wieder nicht für Dich zum nähen gell.
    Gute Besserung und das es jetzt das letzte mal ist für gaaaaaaaanz lange Zeit!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Oh nein,das gibt es ja gar nicht!
    Das hör ja gar nicht mehr auf bei Euch.
    Hier wird es langsam besser,toitoitoi!
    Ich wünsche Euch gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen